Handel zeigt sich familienfreundlich

von Redaktion LZ
Freitag, 11. Februar 2011
LZnet. Der Einzelhandel setzt auf familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Das bekräftigte Markus Mosa, Vizepräsident des Handelsverbands HDE. "Der Handel unterstützt die Initiative der Bundesregierung für familienbewusste Arbeitszeiten", sagte Mosa beim Spitzengespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder.
"Der Einzelhandel macht vor, dass es möglich ist, Arbeitszeiten familienfreundlich zu organisieren." Etwa die Hälfte der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen arbeite in Teilzeit. Um den Wünschen der Beschäftigten bei den Arbeitszeiten entgegenzukommen, brauche die Branche flexible Beschäftigungsformen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats