Handelsmarken: Potential längst nicht ausgeschöpft


Handelsmarken als Hoffnungsträger Erfolgsmeldungen kommen vor allem von Vollsortimentern --Differenzierteres Bild bei Discountern / Von Roland Lindner Die deutschen Einzelhändler sehen das Potential von Handelsmarken längst nicht ausgeschöpft. Insbesondere die Vollsortimenter glauben an weitere Zuwächse fürihre Private Labels und arbeiten fieberhaft an neuen Alternativen zu Markenartikeln.   "Plus 35 Prozent" meldete die Edeka-Zentrale jüngst per Ende September 1998 für den Umsatz mitihren Handelsmarken, der damit für das Gesamtjahr der 2 Mrd.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats