Haniel stellt Dividende in Aussicht


Die Eigentümer des Duisburger Familienunternehmens Haniel können nach dem Ausfall im vergangenen Jahr für 2013 wieder mit einer Dividende rechnen. Das sagte Haniel-Chef Stephan Gemkow der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Der Konzern habe wieder mehr Spielraum und sei dabei, eine neue Strategie mit neuen Investitionsmöglichkeiten zu entwickeln. Es gehe um Themen wie etwa Gesundheit oder Verkehrs-Infrastruktur. Wenn das Unternehmen künftig in neue Geschäftsfelder investiere, dann eher in handelsferne. Zu den großen Beteiligungen von Haniel gehören derzeit die Handelskonzerne Metro und Celesio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats