Haniel verkauft Metro-Aktien


Haniel will in den nächsten 18 Monaten etwa 13,7 Millionen Metro-Aktien abstoßen, um seine Schulden auf unter zwei Milliarden Euro zu drücken. Die Metro-Beteiligung würde damit auf 30,01 Prozent sinken, Haniel bliebe aber größter Einzelaktionär, kündigt das Duisburger Familienunternehmen an.

Bereits vollzogen, hat Haniel die Reduzierung seiner Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio. Wie angekündigt, wurde der Anteil auf 50,01 Prozent eingedampft und damit rund 100 Millionen Euro erlöst. Es wurden 7,9 Millionen Aktien zum Stückpreis von 12,60 Euro verkauft. Händler hatten mit einem Preis in diesem Bereich gerechnet. Das Angebot war laut Haniel fünffach überzeichnet. Im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz mussten Papiere von Celesio deutliche Verluste in Höhe von 3,65 Prozent hinnehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats