Haribo will doch nicht fusionieren


LZ|NET. Der Süßwarenhersteller Haribo will doch lieber eigenständig weiterarbeiten. «Haribo bleibt selbstständig», sagte ein Sprecher dem «Tagesspiegel am Sonntag». Haribo-Chef Hans Riegel hatte vor kurzem öffentlich über Fusionen und Kooperationen nachgedacht. Daraufhin habe man «Angebote ohne Ende» gehabt, sagte der Sprecher. Hintergrund der Überlegungen über die Zukunft des Bonner Traditionsunternehmens ist das ungelöste Problem der Unternehmensnachfolge.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats