Hartmann investiert im Mittleren und Nahen Osten


Die Hartmann-Gruppe baut ihr Engagement im Mittleren und Nahen Osten aus. Vor wenigen Tagen hat die Paul Hartmann Egypt S.E.A. in Kairo eine moderne Fertigungsanlage für medizinische Gipsbinden in Betrieb genommen. In Teheran nimmt Ende Mai eine Vertriebstochter ihre Arbeit auf, die unter dem Namen „Pioneers Healthcare Pars“ die Distribution von Hartmann-Produkten im gesamten Land vorantreiben soll, teilt das Unternehmen mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats