Henkel gründet neues Joint Venture in China


Der Konsumgüterkonzern Henkel hat die Mehrheit an der chinesischen Huawei Electronics übernommen und gründet ein neues Joint Venture. "Das Joint Venture bietet uns eine exzellente Plattform zum Ausbau unseres Elektronikgeschäftes im zukunftsweisenden chinesischen Markt", sagte Jochen Krautter, Mitglied der Geschäftsführung der Henkel KGaA. Finanzielle Details wurden nicht genannt. Huawei sei ein führender Hersteller von Epoxid-Gießharzen für Halbleiter.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats