Henkel verkauft Wasserbehandlungssparte


Der Düsseldorfer Konsumgüterhersteller Henkel hat das Geschäft zur industriellen Wasserbehandlung an BK Giulini, Ludwigshafen, eine Tochtergesellschaft von Israel Chemical Ltd. (ICL), verkauft. Wie es heißt, hat Henkel für die Sparte 60 Mio. Euro bekommen. Das Geschäft zur Wasserbehandlung, das zum Unternehmensbereich Adhesives Technologies gehörte, erzielte laut Henkel im Jahr 2006 mit etwa 180 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 52 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats