Herlitz unter Rechtfertigungsdruck


Frankfurt, 28. Juni. Bei der Fortsetzung des Sanierungskurses sieht sich Herlitz zunehmendem Druck des Handels ausgesetzt. Fertige Alternativkonzepte signalisieren dem angeschlagenen Unternehmen, dass Vorbereitungen für den Ernstfall eines eventuell nicht mehr abwendbaren Konkurses getroffen worden sind. Auch beim größten Herlitz-Kunden, der Metro-Gruppe, existieren solche "Schubladenpläne". Diese Situation erleichtert die Gespräche mit den Handelspartnern nicht.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats