Banken sichern Herlitz kurzfristige Liquidität


Die elf Gläubigerbanken der Herlitz AG, Berlin haben einen vom Insolvenzverwalter beantragten Massekredit in Höhe von 15 Mio EUR unter den üblichen Gremienvorbehalten genehmigt. Zudem sei bei einem Gespräch die Möglichkeiten einer Fortführung des Unternehmens von den Banken positiv zur Kenntnis genommen worden, teilte die mit der Insolvenzverwaltung betraute Kanzlei Leonhardt & Partner am Montag mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats