Metro-Mitarbeiter soll Schmiergelder bekommen haben


Die Betrügereien im Zusammenhang mit dem Pleite gegangenen Geldtransportunternehmen Heros ziehen offenbar immer weitere Kreise. So soll ein Mitarbeiter des Düsseldorfer Handelskonzerns Metro Schmiergelder von Heros erhalten haben, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" in seiner aktuellen Ausgabe. Dabei sei es 2003 um die Auftragsvergabe von Geldtransporten gegangen. Bei dem Korruptionsfall sollen zwischen 100.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats