Fallstricke bei Hershey


Der Verkauf des größten amerikanischen Schokoladen-Herstellers Hershey Foods gestaltet sich weit schwieriger als erwartet: Zu dem möglichen Kaufpreis von mehr als 10 Mrd. USD würden sich noch erhebliche Zusatzkosten aus Pensions-Rückstellungen für alle Mitarbeiter addieren. Der Kauf des größten US-Schokoladen-Herstellers Hershey Foods Corporation, Hershey/Pennsylvania, würde den potenziellen neuen Eigner erheblich mehr kosten als von Branchenbeobachtern ursprünglich angenommen: Wie erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, belaufen sich die in einem ausgeklügelten Mitarbeiter-Sozialmodell aufgelaufenen Ansprüche aller Hershey-Beschäftigten, von der Reinigungskraft bis zum Top-Manager, auf ein Gesamtvolumen von rund 400 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats