Gefälschte Kosmetika Hersteller und Händler verlieren Milliarden


Der Verkauf von gefälschter Kosmetika und Körperpflege-Produkten brockt Herstellern und Händlern in der Europäischen Union jährlich Umsatzeinbußen von 4,7 Milliarden Euro ein. Dies entspricht 7,8 Prozent des gesamten Umsatzes der Branche, heißt es in einem Bericht, den das EU-Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt am Dienstag im spanischen Alicante vorlegte.Demzufolge gehen rund 50 000 Arbeitsplätze verloren, weil durch die Produktpiraterie Unternehmen weniger herstellten und verkauften.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats