Jüngste Offerte verwirrt Hertie-Eigentümer


Im Ringen um die Zukunft der angeschlagenen Warenhauskette Hertie haben sich die britischen Eigentümer wenig erfreut über eine neue Offerte gezeigt. Nachdem eine Investorengruppe angekündigt hat, einen "höheren zweistelligen Millionenbetrags" zur Rettung des Unternehmens aufbringen zu wollen, zeigte sich ein Sprecher des britische Hertie-Eigentümer "verwirrt" über die Erklärung. Die Eigentümer der britisch-niederländischen Auffanggesellschaft DDMABV bezweifelten auch die Kreditwürdigkeit die Investoren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats