Bähr-Reise nach London bleibt für Hertie ohne Ergebnis


LZ|NET. Die Situation beim insolventen Warenhaus-Unternehmen Hertie bleibt angespannt. Die Gespräche mit den Immobilien-Eigentümern in London, die der vorläufige Insolvenzverwalter Biner Bähr in der vergangenen Woche führte, haben offenbar keine Ergebnisse gebracht. Nach wie vor stehe eine Annäherung in der Mietfrage aus, so Bähr auf LZ-Anfrage. Wenn sich bis Ende Februar "bei Dawnay Day in der Mietfrage nichts bewegt und wir deshalb mit keinem Investor handelseinig werden können", bleibe nur die Schließung der Häuser.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats