Hertie verkauft weitere Häuser


Der britische Besitzer der insolventen Warenhauskette Hertie hat 6 weitere seiner 54 Immobilien verkauft. Dabei handelt es sich um jeweils zwei Häuser in Hamburg und München sowie ein Gebäude in Mettmann und Wesseling (beide Nordrhein-Westfalen). Das sagte ein Vertreter der Investorengruppe Mercatoria Acquisitions BV (MABV) der Deutschen Presse-Agentur dpa in London. Die Verträge seien in den vergangenen Tagen geschlossen worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats