Holsten baut Stellen ab


Die Holsten-Brauerei baut nach ihrer Übernahme durch den dänischen Carlsberg-Konzern 209 Arbeitsplätze ab. Davon betroffen sind vor allem die Hamburger Verwaltung mit 134 Stellen sowie Braustätten in Dresden, Lübz, Görlitz und Braunschweig. Zudem wird die Vertriebstochter in Großbritannien aufgelöst. Ihre Aufgaben werden von Carlsberg übernommen. Das teilte die Holsten-Brauerei AG in Hamburg mit. Für die betroffenen Mitarbeiter sei neben Vorruhestandsregelungen unter anderem die Übernahme in eine Beschäftigungsgesellschaft geplant, berichtete Burgard.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats