Arbeitswelt im Wandel Home-Office wird seltener genutzt

von Redaktion LZ
Mittwoch, 26. Februar 2014
LZnet. Immer weniger Menschen in Deutschland gehen ihrem Beruf von zu Hause aus nach, meldet das DIW: 2012 arbeiteten rund 12 Prozent oder 4,7 Millionen der Erwerbstätigen überwiegend oder gelegentlich in den eigenen vier Wänden.
Das sind 800.000 weniger als noch vier Jahre zuvor, als die Zahl der Home-Office-Nutzer ihren Höhepunkt erreichte. 2,7 Millionen Heimarbeiter waren abhängig beschäftigt, was rund 8 Prozent aller Arbeitnehmer entspricht.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats