HR schöpft sein Potenzial nicht aus

von Redaktion LZ
Donnerstag, 30. Juni 2011
LZnet. Die Personalabteilungen deutscher Unternehmen arbeiten mit wenig effizienten Abläufen: Zwei Drittel der Prozessperformance können optimiert werden. Dies zeigen Marktbeobachtungen von Steria Mummert Consulting. Routinearbeiten wie Arbeits- und Urlaubszeitkontrolle sowie die Gehaltsabrechnung bestimmen den Alltag.
Wichtige strategische Aufgaben kommen dagegen zu kurz.für Personalgespräche seispielsweise bleibe keine Zeit, stellt das Beratungsunternehmen fest. Betroffen sind vor allem mittelständische Unternehmen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats