Anklage in Israel


Drei Jahre nach einem Skandal um fehlerhafte Babynahrung in Israel will die Staatsanwaltschaft Anklage wegen fahrlässiger Tötung erheben. Israelische Medien berichteten, drei ehemalige leitende Mitarbeiter des Humana- Partnerunternehmens Remedia sollten angeklagt werden. Zudem müssten fünf Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums mit einer Anklage rechnen. In Israel waren im Herbst 2003 zwei Säuglinge gestorben und mehrere Kleinkinder erkrankt, nachdem sie mit von Humana in Herford (Nordrhein-Westfalen) hergestellter Babynahrung gefüttert worden waren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats