Humana bittet Lieferanten eindringlich zur Kasse


Humana Milchunion fordert von ihren Lieferanten einen finanziellen Beitrag zum Ausgleich des Schadens, der der Genossenschaft durch den Rezepturfehler bei der Säuglingsmilch Remedia entstanden ist. Fast ein Jahr nach dem Tod zweier israelischer Säuglinge und der Erkrankung weiterer Kleinkinder wegen fehlerhafter Sojanahrung aus Herford lässt sich der Schaden überblicken - und er geht weit über die Kosten für den Vergleich mit den Eltern in Israel hinaus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats