IB will junge Menschen fördern

von Redaktion LZ
Freitag, 09. Juli 2010
LZnet. Die Integration von jungen Menschen in Arbeitsmarkt und Gesellschaft ist eine der Hauptaufgaben des Internationalen Bundes. Entsprechend verfolgt der IB die andauernden Diskussionen über die viel beklagte mangelnde Ausbildungsreife junger Menschen mit Unverständnis, weil es nach wie vor einen gravierenden Mangel an Lehrstellen gäbe.
Mit der Kampagne "Wir fördern Zukunft – Integration durch Bildung" will die Organisation Unternehmen motivieren, Jugendlichen mit Defiziten eine berufliche Chance zu geben. Deutschland drohe in den kommenden Jahren ein dramatischer Fachkräftemangel, wenn es nicht gelänge, auch Jugendliche mit Förderbedarf in den Arbeitsmarkt einzugliedern, heißt es.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats