Börsengang IPO der russischen Metro-Tochter nimmt Formen an


Der Handelsriese Metro startet mit dem Börsengang seiner russischen Tochter in die heiße Phase. Schon in den Ostertagen sei ein Gang auf das Londoner Parkett möglich, sagt Vorstandsvorsitzender Olaf Koch in einem Interview mit der FAZ und bestätigt damit vorherige Medienberichte. Zudem verspricht Koch der russischen Tochter künftig mehr finanziellen Spielraum. In Russland werde "ein hoher Cashflow generiert, von dem künftig mehr im Land verbleiben und aus dem die Expansion finanziert werden kann".  

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats