IT-Branche hat hohe Ansprüche

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 09. April 2009
90 Prozent der ausgeschriebenen IT-Stellen in Deutschland erfordern ein abgeschlossenes Hochschulstudium.



Doch das allein reicht nicht. Zusätzlich ist für drei von zehn der angebotenen Jobs inzwischen eine betriebliche Berufsausbildung Pflicht. Der Grund: Die duale Ausbildung in Betrieb und Berufsschule vermittelt neben einer fundierten Fachqualifikation automatisch Berufserfahrung.

Erwünschte Soft Skills wie Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit werden durch den Berufsalltag unmittelbar geschult. Zudem sammeln die Lehrlinge Branchenkenntnisse außerhalb des IT-Bereichs, die für ihre späteren Einsatzgebiete notwendig sind.

Die Nachfrage nach Fachkräften mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung stieg innerhalb eines Jahres um zehn Prozentpunkte. Das sind die Ergebnisse der Studie "IT-Jobscout 2009 - Stellen für Berufserfahrene" des Beratungs- und Softwarehauses PPI AG. (juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats