Imperial Tobacco speckt weiter ab


Der britische Tabakkonzern Imperial Tobacco PLC arbeitet weiter an seiner Restrukturierung. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Imperial Tobacco seine Zigarettenfabrikation in Dublin schließen und die dortige Produktion nach Nottingham verlegen. Im Zuge dessen werden 90 Arbeitsplätze abgebaut. Der Transfer soll bis Februar 2005 abgeschlossen sein. Die aus Sicht des Unternehmens notwendige Schließung gehe einher mit einer weltweiten Überkapazität in der Zigarettenproduktion und habe nichts mit dem seit Anfang des Jahres geltenden Rauchverbot auf öffentlichen Plätzen zu tun, betont das Unternehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats