Inbev wächst stärker als erwartet


Der weltgrößte Braukonzern InBev will bis zum Sommer rund 360 Arbeitsplätze streichen, davon fast die Hälfte in Deutschland. Betroffen seien praktisch alle deutschen Standorte, teilte InBev Deutschland mit. Das Personal soll trotz exzellenter Bilanzzahlen schrumpfen: Umsatz und operativer Gewinn stiegen 2005 stärker als von Experten erwartet. Bei Gewerkschaftern stießen die angekündigten Einschnitte des belgisch-brasilianischen Unternehmens auf Kritik: «Bei InBev herrscht eine Einspar-Obsession», sagte der Arbeitnehmervertreter Luc Gysemberg im flämischen Radio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats