Inflation In Italien steigen Preise etwas stärker


In Italien stiegen die Verbraucherpreise im November um 0,2 Prozent. Trotz des stärker als erwarteten Anstiegs bleibt die Teuerungsrate in Italien unter der von der EZB angestreben Rate von 2 Prozent. In Italien sind die Verbraucherpreise im November etwas stärker gestiegen als bislang angenommen. Wie das Statistikamt Istat am Montag nach einer endgültigen Schätzung mitteilte, lag das nach europäischen Standards errechnete Preisniveau (HVPI) 0,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats