Interaktiver Bewerbungsprozess Unilever bewertet Kandidaten digital

von Redaktion LZ
Donnerstag, 27. Oktober 2016
Um die besten Hochschulabsolventen aus 250.000 Bewerbern jährlich herauszufiltern, setzt Unilever auf einen voll digitalisierten interaktiven Prozess. Jeder Bewerber füllt ein Online-Bewerbungsformular aus, das mit einem Linked-In-Account verbunden werden kann.

Erfolgreiche Kandidaten werden dann zu einigen Online-Spielen eingeladen, die bis zu 20 Minuten dauern und auf dem Smartphone funktionieren. Die Art und Weise, wie die Bewerber an die Spiele herangehen, gibt dem Unternehmen Aufschluss über ihr Potenzial und zeigt, wie vertraut sie mit den Unternehmenszielen sind.

Die Besten nehmen an einem Videointerview teil, in dem sie ihre Antworten auf konkrete Fragestellungen festhalten. Im letzten Schritt des Bewerbungsprozesses werden die Kandidaten in das "Face 2 Face Discovery Center" eingeladen, das ihnen Einblick in die Arbeit bei Unilever gibt.


"Der digitale Prozess fokussiert auf das Potenzial eines Kandidaten, unabhängig vom sozialen Hintergrund und fördert die von uns angestrebte Vielfältigkeit in der Belegschaft noch stärker als bisher", kommentiert Alexandra Heinrichs, Vice President Human Ressources bei Unilever. In Asien und Nordamerika wurde das Programm bereits eingeführt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats