EU verhängt Kartellbuße


Die Europäische Kommission hat mehrere Brauereien in Belgien mit Geldbußen in Millionenhöhe belegt, weil sie sich jahrelang über Märkte und Preise abgesprochen haben sollen. Insgesamt beläuft sich die Geldstrafe auf über 91 Mio EUR. Die höchste Summe muss mit 46,49 Mio EUR die bei weitem größte belgische Brauerei Interbrew SA, Leuwen, zahlen. Von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monri zur Kasse gebeten wurde mit 44,63 Mio EUR auch die Nummer Zwei auf dem belgischen Biermarkt, Alken-Maes, eine Tochter der französischen Danone SA, Paris.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats