Interbrew baut China-Geschäft aus


Der belgische Brauer Interbrew SA hat jetzt 24 Prozent der drittgrößten chinesischen Brauerei Zhujiang für 19,5 Mio. US-Dollar (USD) übernommen. Der Deal wurde bereits im Juli angekündigt (wir berichteten). Bereits vergangene Woche schloss der belgische Konzern einen Deal mit der chinesischen K.K. Group ab. Für 42 Mio. USD hat Interbrew einen Anteil von 70 Prozent übernommen. Mit diesen Deals, so schreibt das Wall Street Journal, baut der Konzern seine Stellung in dem schnell wachsenden chinesischen Markt und in anderen asiatischen Ländern weiter aus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats