Interbrew und AmBev fusionieren


Der belgische Bierkonzern Interbrew und der brasilianische Brauer Cia de Bebidas das Americas (AmBev) schließen sich zum neuen weltweiten Marktführer zusammen. Die Fusion werde über einen Aktientausch abgewickelt, teilte Interbrew in Brüssel mit. Interbrew-Chef John Brock werde auch den neuen Konzern führen, der seinen Firmensitz in Belgien haben werde. Interbrew und AmBev, bisher Nummer drei und fünf der Branche, verdrängen mit einer gemeinsamen Jahresproduktion von zusammen 190 Millionen Hektoliter den US-Braukonzern Anheuser-Busch klar vom Spitzenplatz.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats