Interbrew verbucht Gewinnrückgang


Der belgische Brauer Interbrew SA, Leuwen, hat für 105 Mio USD die Vertriebs- und Importrechte an Bass Ale von Diageo plc, London, gekauft. Wirksam werde das Abkommen ab dem 30. Juni 2003, teilte der belgische Brauereikonzern mit. Durch die Transaktion werde Interbrew die Kontrolle über sieben der zwölf führenden Biermarken in den USA erlangen und 23,7 Prozent der Bierimporte stellen. Gewinn- und Umsatzrückgang Interbrew hat im ersten Halbjahr einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht und die Markterwartungen verfehlt.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats