Interview "Für Führungsaufgaben befähigen"

von Silke Biester
Freitag, 04. März 2016
Dorotea Mader , Lidl
Lidl
Dorotea Mader , Lidl
Lidl hat als letzter Filialist das Abiturientenprogramm für sich entdeckt. Dorotea Mader ist von dem Konzept überzeugt. Sie verantwortet den Bereich Personal in der Geschäftsleitung.
Frau Mader, wie viele Abiturienten bilden Sie zum Handelsfachwirt aus?
Lidl bietet sein erfolgreiches Abiturientenprogramm seit 2012 an. Aktuell haben wir mehr als 500 Teilnehmer in unseren 3 Jahrgängen.

Was bieten Sie konkret?

In Lidl-eigenen Klassen erfolgt für die Auszubildenden des Abiturientenprogramms eine intensive Betreuung. Ihnen wird ermöglicht, drei Abschlüsse in drei Jahren zu machen: Kaufmann oder -frau im Einzelhandel, Ausbilderschein, Handelsfachwirt. Dabei vermitteln wir nicht nur Fachwissen, sondern fördern auch die persönliche Entwicklung. Wir legen großen Wert darauf, die Teilnehmer auf eine Position als Führungskraft für unsere Filialen vorzubereiten und sie dafür zu befähigen. Darüber hinaus besteht die Aufstiegschance unter anderem zum Verkaufsleiter.

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Wir haben bisher sehr positive Erfahrungen gemacht. Auch von unseren Auszubildenden haben wir viel positives Feedback zur Betreuung sowie zu den Berufsperspektiven erhalten.

Werden Sie diese Ausbildungs-Möglichkeit weiter ausbauen?
Das Abiturientenprogramm startete mit 19 Azubis. Mittlerweile ist es mit 500 Teilnehmern in 3 Jahrgängen ein fester und etablierter Bestandteil unseres hochwertigen Ausbildungskonzepts. Wir suchen in allen Bereichen sowohl in den Filialen und in den Regionalgesellschaften als auch im Verwaltungsstandort Neckarsulm erfolgsorientierte Bewerber, die sich auf die "Herausforderung Handel" freuen und viel bewegen wollen.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats