Irreführung von Verbrauchern Aldi kassiert in Großbritannien Werbeverbot


Die deutschen Discounter Aldi und Lidl haben auf dem britischen Lebensmittelmarkt einen wahren Preiskrieg entfacht und das mit Erfolg. Sie bauen stetig ihre Marktanteile aus. Doch die Aldi-Werbung mit Preisvergleichen auf Kosten der Konkurrenz haben britische Werbeaufseher nun abgestraft.Wegen irreführender Werbung hat der britische Werberat der UK-Tochter von Aldi Süd jetzt einen Dämpfer verpasst: Zwei Werbespots und eine Printanzeige dürfen in der jetzigen Form nicht mehr erscheinen, lautet das Verdikt des ASA.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats