Preis für Gleichberechtigung

von Judit Hillemeyer
Mittwoch, 08. Juni 2005
Die Johnson & Johnson GmbH, Düsseldorf, erhielt am 2. Juni erneut das Prädikat "Total E-Quality".



Die Auszeichnung wird seit 1997 vom Total E-Quality Deutschland e.V. an Unternehmen und Organisationen verliehen, die Frauen und Männern gleiche Chancen bei der beruflichen Entwicklung eröffnen.

"Wir freuen uns über diese Anerkennung unserer Arbeit. Denn Chancengleichheit ist ein zentrales Element unserer Personalpolitik und seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie", sagt Markus Bonsels, Director Human Resources bei der Johnson & Johnson GmbH.

Die Auswahl und Weiterentwicklung der Angestellten erfolge bei Johnson & Johnson grundsätzlich geschlechtsneutral und rein qualifikations- und sachorientiert.

Mitarbeiterinnen erhalten zusätzlich gezielte Förderung, etwa in Form von Führungstrainings und speziellen Seminarangeboten.

Durch eine flexible Gestaltung der Arbeitszeit ermöglicht das Unternehmen allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Beruf und Familie zu vereinbaren.

So können Frauen und Männer bei dem Unternehmen beispielsweise von zu Hause aus arbeiten.

Derzeit ist rund die Hälfte der 674 Angestellten weiblich - genauso hoch ist der Anteil von Frauen in Führungspositionen.

Total E-Quality Deutschland e. V. wurde 1996 in Frankfurt am Main gegründet. Der Verein wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt.

Das Prädikat "Total E-Quality" wird für jeweils drei Jahre vergeben. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats