Ned Gilhuly und Scott Stuart gründen eigenen Fonds


LZNET. Ned Gilhuly und Scott Stuart verlassen zum Jahresende die US-Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) und gründen einen eigenen Anlagefonds. Beide galten als künftige Nachfolger der beiden Unternehmensführer und -gründer Henry Kravis und George Roberts. Gilhuly baute in den 90er-Jahren das Europageschäft der Gesellschaft auf. In Deutschland machte KKR 2004 mit der Übernahme der DSD AG Schlagzeilen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats