Kamps belastet Barilla


LZ|NET. Barilla hat die Kamps AG im Jahr 2002 zu teuer erworben. Erhebliche Abschreibungen auf den Firmenwert schlagen jetzt in der Bilanz des italienischen Konzerns negativ zu Buche. Rund 1,8 Mrd. Euro hat der Pasta-Weltmarktführer sich die Übernahme des größten europäischen Backkonzerns kosten lassen, mit 1,5 Mrd. Euro stand Kamps 2005 in den Büchern der Barilla Holding. 639 Mio. Euro schreiben die Italiener jetzt ab auf einen "realistischen Wert" von 850 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats