Börsenstart für Kamps-Holding


LZ|NET. Die Holding IFR Capital des früheren Großbäckers Heiner Kamps hat mit ihrem Börsengang in Londoner Börsensegment AIM 135 Mio. Euro brutto eingenommen. Vor Monaten war noch von einer doppelt so hohen Summe die Rede, doch inzwischen will Kamps die Zukäufe statt mit Eigenkapital großteils mit Krediten und sogenanntem Mezzanine Capital finanzieren. Das Interesse der Kapitalgeber sei derart groß, dass dies der günstigere Weg sei, der eine "bessere Performance" für die Aktie ermögliche, heißt es.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats