Kanada: Verklagt R.J. Reynolds


Kanada verklagt R.J. Reynolds LZ-Net/wk. Die kanadische Regierung hat am Dienstag Klage gegen den Tabakkonzern R.J. Reynolds eingereicht, dem vorgeworfen wird, Zigaretten im Wert von mehreren Millionen Dollar ins Land geschmuggelt zu haben. Das Unternehmen habe auf diese Weise keine Steuern gezahlt und die Anstrengungen des Staates zur Eindämmung des Rauchens unterlaufen.   Wie das Wall Street Journal berichtet, hieß es in der in Syracuse im US-Staat New York erhobenen Klage, Reynolds habe ein Netzwerk aus Schmugglern und ausländischen Firmen errichtet, um den kanadischen Markt mit billigen Zigaretten zu versorgen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats