Sporthändler mit eigenem Sender


Mit der beabsichtigten Übernahme des Deutschen Sportfernsehens (DSF) kommt KarstadtQuelle auf dem Weg zu einem "integrierten Handels- und Dienstleistungskonzern" ein gutes Stück voran. Obwohl der Deal noch nicht ganz in trockenen Tüchern ist, sind die Ziele zur Nutzung des Sportsenders für die eigenen Marketing- und Vertriebsziele bereits formuliert. Mit dem vorgesehenen Kauf des Sportsenders aus dem Hause Kirch Media GmbH & Co KGaA, Ismaning, könnte der Essener Konzern bei der Umsetzung seiner Strategie ein wichtiges Etappenziel erreichen: "Wir haben als der größte Sportartikelhändler in Deutschland ein generisches Interesse an einem Sportsender," sagt Martin Schleinhege, Leiter Unternehmenskommunikation der KarstadtQuelle Services.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats