APD rechnet für Karstadt Kompakt

von Judit Hillemeyer
Freitag, 15. September 2006
Karstadt Kompakt überlässt die Administration der Personalverwaltung dem Dienstleister ADP Employer Process Outsourcing. Das Handelsunternehmen entschied sich für das Modell Human Resources - Business Process Outsourcing ein.



Über die ADP-Gehaltsabrechnung werden seit Juli monatlich 4 500 "Abrechnungsfälle" des Händlers bearbeitet. Zudem soll in Sachen Personalzeitwirtschaft die "ADP-Time"-Lösung eingeführt werden.

Die Karstadt Kompakt GmbH & Co KG in Gladbeck entstand durch die Ausgliederung von 74 kleineren Karstadt-Warenhäusern.

Mit dem Verkauf der Häuser an Investoren und der Gründung der GmbH wurde das Unternehmen unabhängig und agiert seit September 2005 autark im Markt. Bis Ende Juni wurden die Gehälter über die KarstadtQuelle-Gruppe abgewickelt. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats