Karstadt will mit "Arcandor" an Londoner Börse


Der Essener Warenhauskonzern KarstadtQuelle strebt laute einem Pressebericht mittelfristig eine Notierung an der Börse London an. Der neue Firmenanme "Arcandor" sei vor allem auch unter diesem Aspekt ausgesucht worden, denn Karstadt wolle für seine angelsächsische Investoren attraktiv bleiben, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Darüber hinaus hat der Konzern offenbar seinen Immobilienfonds Whitehall zum Weiterverkauf angeboten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats