Tarifverhandlungen Karstadt sagt Termin mit Verdi ab


Der Warenhauskonzern Karstadt hat die für Dienstag (25.2.) geplanten Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi abgesagt. Der Arbeitsdirektor des Unternehmens, Kai-Uwe Weitz, erklärte, das Management wolle vor Fortsetzung der Gespräche zunächst mit dem Karstadt-Eigentümer, Berggruen Holdings, über die Tarifverhandlungen beraten. Das soll anlässlich einer Aufsichtsratssitzung am kommenden Donnerstag geschehen. "Die Verhandlungen mit Verdi werden im März wie geplant fortgesetzt", betonte Weitz. Vorgesehen ist dafür nach den bisherigen Planungen der 6. März.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats