Ex-Karstadt-Chef lässt sich absichern


Der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Karstadt-Quelle, Walter Deuss, hat sich beim Ausscheiden aus dem Unternehmen seine Pensionsansprüche gegen eine mögliche Insolvenz des Handelsriesen absichern lassen. Wie die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) aus Unternehmenskreisen erfuhr, hat dies Karstadt-Quelle fünf Millionen Euro gekostet. Im Falle einer Insolvenz des Essener Unternehmens würde eine Versicherung die monatlichen Zahlungen an Deuss übernehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats