Stellenstreichung im Versandhandel


Der KarstadtQuelle-Konzern will im defizitären Versandhandel rund 1000 Stellen streichen. Vom geplanten Abbau sind nach Angaben von Vorstandschef Thomas Middelhoff allein 500 der rund 7000 Arbeitsplätze im Großraum Nürnberg/Fürth betroffen. Middelhoff begründete die Maßnahmen in Betriebsversammlungen bei Quelle in Fürth mit weggebrochenen Umsätzen und dem geänderten Käuferverhalten. Der Stellenabbau soll nach Informationen aus Teilnehmerkreisen bereits im ersten Quartal 2006 vollzogen werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats