KarstadtQuelle verkauft Zentralen in Essen und Frankfurt


KarstadtQuelle verkauft im Zuge seines Sanierungskonzepts auch seine Essener Konzernzentrale und den Sitz der Versandhandels-Tochter Neckermann in Frankfurt/Main. In den kommenden zwei Wochen werde der Konzern den Verkauf einer weiteren Immobilien-Tranche bekannt geben, bestätigte Unternehmenssprecher Jörg Howe einen Bericht der WirtschaftsWoche. Das Magazin berichtet weiter, KarstadtQuelle-Chef Thomas Middelhoff wolle für Immobilen vor allem in Berlin 120 Mio.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats