Kartellamt: Kein Verfahren gegen Metro


Unter Einstand: Kein Verfahren gegen Metro Das Bundeskartellamt wird gegen den Warenhauskonzern Metro AG, Köln, kein Untersagungsverfahren wegen des Verkaufs unter Einstandspreis einleiten   Die Ermittlungen im Falle der Rewe dauerten noch an, teilte das Bundeskartellamt amMontag weiter mit. Die Behörde hatte aufgrund von Eingaben mittelständischer Lebensmittelhändlergeprüft, ob Rewe und Metro mit ihren seit Juli 1999 geltenden Preisen gegen das gesetzliche Verbot von Verkäufen unter den eigenen Einstandspreisen verstoßen haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats