EC-Cash Kartellamt beendet Verfahren gegen Kartengebühren


Das Bundeskartellamt hat das Verfahren gegen die Deutsche Kreditwirtschaft zu den Händlergebühren für EC-Cash-Zahlungen eingestellt und gibt der Bundesregierung Empfehlungen zur Umsetzung der EU-Verordnung für Kartengebühren.   Der Präsident des Bundeskartellamts zieht eine positive Bilanz: "Die Spitzenverbände der Banken haben ihre Zusagen eingehalten. Im Wege der Verhandlung konnten die Händler nun teils deutlich reduzierte Preise vereinbaren", begründete Andreas Mundt die Einstellung des Verfahrens zu den EC-Cash-Gebühren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats