Tengelmann-Tochter Kik spürt die Krise


LZ|NET. Der Textildiscounter Kik setzt weiterhin auf Expansion. Gleichwohl zollt das Unternehmen der Wirtschaftskrise Tribut: Die Konsolidierung bestehender Ländergesellschaften hat Vorrang vor dem Eintritt in neue Länder. Die Prognosen zu Kik sind vorsichtiger geworden. Aktuell spricht das Unternehmen noch immer von 3.000 Filialen allein für Deutschland, die in den kommenden fünf Jahren erreicht werden sollen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats