Kik öffnet in Ungarn und Slowakei


Der Textildiscounter Kik hat im August die ersten Filialen in Ungarn und der Slowakei eröffnet. In den nächsten Jahren sollen in beiden Ländern mehr als 270 neue Filialen entstehen, heißt es in einer Mitteilung der Tengelmann-Tochter. Mit den Filialeröffnungen in Ungarn und der Slowakei setzt KiK die 1998 in Österreich gestartete Auslandsexpansion fort. Im Frühjahr 2007 erfolgte der erfolgreiche Markteintritt in Tschechien und Slowenien.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats